dlsheader

Recht haben und Recht bekommen?
Kleines Rechtsstudium für Handwerker

Seminarziel

Das Rechtsstudium für Handwerker beinhaltet sämtliche rechtlichen Grundlagen mit denen der Handwerker im Bereich Werkvertragsrecht konfrontiert wird. Diese Grundlagen versetzen den Handwerker in die Lage einfache und auch schwierige Sachverhalte selbst bewerten zu können.
Diese Sicherheit im Umgang mit dem Recht führt dazu, dass im Unternehmen weniger Rechtsberatungskosten anfallen und dass sinnlose Prozesse vermieden werden.
Dieses Seminar bietet dem Handwerksmeister ein großes Maß an Wissensvorsprung gegenüber Mitbewerbern und Auftraggebern und ermöglicht ein sicheres Auftreten nach außen und im Umgang mit anwaltlich vertretenen Auftraggebern.
Anhand von praktischen Fällen und Rechtsprechung wird der Teilnehmer in die juristische Denkweise eingeführt und erhält
verschiedene Schemata mit denen er sich selbst Lebenssachverhalte juristisch erschließen kann.

Seminardurchführung

Seminarinhalt



Herbert Reithmeir

Betriebswirt, Bonitäts- und Ratinganalyst, Unternehmenscoach, Buchautor

Han Christian Jung
Rechtsanwalt: Fachgebiet Bau- und Wirtschaftsrecht, Buchautor und Jurist fürs Handwerk


Dauer: Ein-Tages-Seminar
Beginn/Ende: 09.00 bis 16.00 Uhr

Teilnehmergruppen
Firmeninhaber und GmbH-Geschäftsführer sowie deren Ehefrauen, Führungskräfte und leitende Mitarbeiter aus klein- und mittelständischen Unternehmen

Angebot

  • rechtssicher formulieren
  • notwendiger Inhalt
  • Allgemeine Geschäftbedingungen verwenden
Vertrag
  • Inhalte klären
  • Streit vermeidende Maßnahmen
  • Besicherungen

Bauleitung/ Architekt/ Fachplaner

  • Umgang mit Architekten
  • was darf ein Architekt und was nicht
  • Nachträge durch Architekt oder Fachplaner

Bauabwicklung

  • Nachträge
  • Mangelanzeigen vor Abnahme
  • Planänderungen
  • falsche Anweisungen durch Bauleiter etc.
  • Abnahme

Rechnung

  • Abrechungsgrundlagen
  • Skonto
  • Fristen und Forderungseinzug